Wirklichkeiten der Seele


Seelische Wirklichkeiten erschaffen die Welt
Seelische Wirklichkeiten erschaffen die Welt


Es geht um jene Wirklichkeiten der Seele,
aus denen sich unser Alltag und alle unsere historischen Reinkarnationen formen.


Seelische Wirklichkeiten

Die Frage, ob das, was ein Klient oder Kursteilnehmer in seinen inneren Bildern wahrnimmt und gefühlsmäßig erlebt, tatsächlich historische frühere Leben sind, interessiert uns nur am Rande. Denn es geht um jene seelische Wirklichkeit, aus denen sich unser Alltag formt.
Ihr persönlicher Alltag ist Ausgangs- und Endpunkt unserer Reinkarnations-Reise. Wenn Sie von einem langen Urlaub zurückkehren, schauen Sie vielleicht Ihren normalen und alltäglichen Wahnsinn mit anderen Augen an.
Sie entdecken lang verdrängte Häßlichkeiten, sicher aber auch Schönheiten, für die Sie blind geworden waren. Sie werden sehender und ehrlicher. Und ist dies nicht eine Voraussetzung dafür, das eigene Leben selbständiger und selbstbewußter zu gestalten? Vielleicht sind es nur kleine Veränderungen - aber 1000 Meilen beginnen immer mit dem ersten Schritt.


Historie ist nicht wichtig, denn
aus den Wirklichkeiten unserer Seele - auch Psyche, Phantasie, Matrix oder Vorstellungen genannt - formen wir bewußt und vor allem unbewußt unseren Alltag und unsere Probleme, in allen früheren Inkarnationen genauso wie heute.


Muttersprache der Seele

Innere Bilder sind die Muttersprache der Seele
Innere Bilder sind die Muttersprache der Seele

ist das BILDERN. Das sind konkrete Geschichten, Gefühle, Gedanken und Vorstellungen, die der Klient aus einem tranceartigen Zustand heraus erlebt und im Dialog mit dem Therapeuten ausspricht. Diese Technik wird in ähnlicher Form beim "katathymen Bildererleben" angewandt. Innere Bilder sind das, was Ihnen in den Sinn kommt und was Sie vor den Anderen laut aussprechen, also nicht nur denken. Und genau damit arbeiten wir in der Reinkarnation für Paar und Gruppe und in der Reinkarnations-Einzeltherapie . Das hat nichts mit Hynose oder Hokuspokus zu tun und am Anfang haben die Teilnehmer manchmal sogar das Gefühl, das hätten Sie sich ganz willkürlich ausgedacht. Aber spätestens dann, wenn Gefühle dazu kommen, wird die Situation der inneren Bilder verbindlich. Ausprobieren. Es ist kinderleicht - und manchmal doch so schwer, weil die Kontrolle so groß ist.


Seelische Wirklichkeiten manifestieren sich über Innere Bilder, die Sie ausprechen.
Bilder sind die Muttersprache der Seele. Auf diesem Weg kommen wir leicht, spielerisch und ohne Hypnose zu unseren Reinkarnationen.


Sie lesen weiter unter:

Finden wir Ursachen in früheren Leben?
Wie errreichen wir Freiheit von Karma?
Erwartungen an die Arbeit mit Reinkarnation?
Entwicklung braucht viele Leben.
Warum Arbeit mit dem Schatten?
Was kann man sich unter der Praxis der Reinkarnation vorstellen?
Welche Kurse und Therapien mit Reinkarnation bieten wir an?